Jedes Material hat Vor-und Nachteile. Holz hat hervorragende thermische Eigenschaften, Naturstein ist pflegeleicht und speichter Wärme, Beton lässt sich in allen größen produtieren und hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Das richtige Material und die richtige professionelle Verlegung zu finden ist mit dem richtigen Partner zur Seite nicht schwer. tomhimmelgrün wiegt mit Ihnen Für und Wider ab und ist kompetenter Ausführer von Terrassen jeglicher Art.

  • MESSESTAND (10 von 43)

    Schaugarten BÖ 2015 24.03.2015

    Pooldeck NAURU mit MOROSO-Liegen.

  • IMG_0688

    fuc 563 14.02.2015

    Kleingarten mit Mehrwert.

  • wie 139 08.02.2015

    Acer palmatum auf der Dachterrasse.

  • landscape5 Kopie

    jet 562 11.02.2015

    wie Schienen durchziehen die Holzterrassen die Liegefläche des Badesees.

  • charli1

    Cha 1 30.08.2013

  • g13

    eck 054 08.02.2015

    Absturzsicherung und Liegedeck in einem.

  • cha_4

    Cha 4 11.10.2013

    Der Feuerahorn ist dezentral im Pflanzausschnitt plaziert. Blauschwingel füllen den Ausschnitt. Die strengen Linien der Holzterrasse stehen im Kontrast zur freien Wuchsform der Pflanzen.

  • IMG_2468 Kopie

    poe 11 14.02.2015

    Naturpools mit dunkler Folie haben eine kühle und natürliche Farbe.

  • cha4

    Cha 18 30.08.2013

    Großformatige Betonplatten, schmale Holzlattung, Feuerahorn und Blauschwingel.

  • IMG_8835

    hi 129 14.02.2015

    Sitzterrassen im Amphitheater „am Himmel“ in Wien.

  • ri1

    rie 078 08.02.2015

    Findling, Holzterrasse und Bambus. So einfach!

  • _MG_60141

    Pi 507 22.08.2008

    Minimalistischer Poolrand mit Nirowinkel und Betonbelag. Naturpool mit formaler Seerosenzone.

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer